Warum Erfolg an der Börse nicht olympisch ist

Olympia (© Michael J. Plos)
Olympia (© Michael J. Plos)

Wer genau recherchiert, findet heraus, dass das olympische Motto „dabei sein, ist alles“ gar nicht das olympische Motto ist. Dieses lautet nämlich „citius, altius, fortius“ – oder für die Nicht-Lateiner: „Schneller, höher, stärker“. Für beide Mottos gilt: Sie führen an der Börse nur bedingt zu Erfolg.

 

Klar, wer nicht dabei ist, kann auch nicht gewinnen. Von daher ist „dabei sein“ schon mal Grundvorraussetzung. Doch es ist nicht „alles“, im Sinne von der entscheidende Faktor für Erfolg.

Der setzt sich nämlich aus zwei Komponenten zusammen.

 

Faktor Nummer 1: Dabei bleiben

Nicht zu verkaufen, kann an der Börse zum echten Erfolgsfaktor werden. Nämlich dann, wenn man ein ausreichend breit gestreutes Portfolio sein eigen nennt.

Heißt: 100 Unternehmen oder mehr, gerne auch in einem Fonds bzw. ETF zusammengefasst. Dabei aber immer auf die Kosten schauen!

 

Immer auf die Kosten schauen!

 

Faktor Nummer 2: Engagement immer weiter ausbauen

Wer sich an Faktor 1 hält, wird seine Freude haben. Je länger man dabei ist, desto besser. Wer allerdings den Turbo einlegen will, baut sein Engagement stetig weiter aus. Das geht am einfachsten per Sparplan.

Der beweist seine Stärke vor allem dann, wenn die Börse eine Schwäche zeigt. Also bei fallenden Kursen. (Wichtiges zum Thema Sparplan gibt’s hier: http://michaelplos.com/2018/03/19/sparplan-nicht-perfekt-aber-alternativlos/ )

 

Der Sparplan beweist seine Stärke vor allem dann, wenn die Börse eine Schwäche zeigt

 

Wer sich an diese beiden Regeln hält, hat im Kampf um Bestleistungen langfristig die Nase vorne. Doch nicht vergessen. Wie im Sport geht es darum, wie gut man mit Rückschlägen umgehen kann.

 

Wie im Sport geht es darum, wie gut man mit Rückschlägen umgehen kann

 

Also: Wer nicht aufgibt, wird daraus zwar nicht schneller, aber sicher höher und stärker hervorgehen. Dann lautet das Motto: altius, fortius!

Schreibe einen Kommentar

*

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: